Das Fahrrad gewinnt als preiswertes und ökologisches Verkehrsmittel, gerade im Nahbereich, weiter an Bedeutung.

Hessen geht voran und investiert bis zum Jahr 2024 insgesamt 244 Millionen Euro Bundes- und Landesmittel in Fuß- und Fahrradwege. Damit diese rasch gebaut und realisiert werden können, erhalten die Städte und Gemeinden bei ihrer Planung mit der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen (AGNH) tatkräftige Unterstützung, die um eine eigene ‚Task Force Radwege‘ bei Hessen Mobil personellen Zuwachs bekommt. Mit diesem Maßnahmenpaket verbessert die schwarz-grüne Landesregierung die Sicherheit der Radfahrer in Hessen und stärkt gleichzeitig die Rolle des Fahrrades als Verkehrsmittel.

« Unterstützung auch in schwierigen Zeiten, dank SWIM Hessen investiert in den Ausbau der Radwege und wird ihre Planung vereinfachen und beschleunigen »